Würdiger Abschluss für Trainer Gebhart

20.Mai2019
Fußball

Berg – Alle Spieler kamen nach dem Schlusspfiff zu Simon Gebhart, um sich von ihm zu verabschieden. „Da musste ich mir schon die eine oder andere Träne verdrücken, denn wir hatten viele schöne gemeinsame Momente“, sagte der Trainer des MTV Berg. Dass seine Fußballer zuvor den Vizemeister SV Neuperlach München zu Hause mit 3:1 (1:0) geschlagen und ihre starke Rückrunde am Samstag veredelt hatten, machte die Sache für Gebhart und seinen Co-Trainer Oliver Schnös nicht leichter. „Es tut sehr weh, nicht mehr mit dieser geilen Mannschaft weiterarbeiten zu dürfen“, gab Gebhart einen Einblick in seine Gefühlswelt.

Die MTV-Fußballer zeigten von der ersten Minute an, dass sie gewillt waren, ihrem Übungsleiter, dessen Vertrag nicht verlängert worden war, einen würdigen Abschluss zu schenken. In der 27. Minute traf John Gerlach nach Vorarbeit des kurz zuvor für den angeschlagenen Philip Binder eingewechselten Mijo Crnjak und Fabian Kaske zum gerechten 1:0-Pausenstand. Kurz nach der Pause zeigte Marcel Höhne sein ganzes Potenzial. Er setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch und vollendete zum 2:0. „Ein Riesenfußballer, der noch viel erreichen kann, wenn der Kopf mitspielt“, lobte Gebhart den Schützen, der mit 17 Treffern am Ende Rang drei in der Torschützenliste der Bezirksliga Süd belegte.

Die Gäste aus München zeigten danach, dass sie keinesfalls mit zwei Niederlagen in Folge in die Relegation zur Landesliga gehen wollten. „Wir haben um den Anschlusstreffer gebettelt“, berichtete Gebhart. Der fiel dann auch, weil die Berger eine Ecke nicht entscheidend klären konnten. Denis Yimez gelang aus dem Hintergrund das 1:2 (73.). Kurz vor dem Ende fuhr der MTV aber noch einen Befreiungsangriff. Manuel Diemb schloss diesen erfolgreich ab, so dass sein Team den ersten Dreier überhaupt im vierten Vergleich gegen den SVN feiern durfte. Es war zudem eine gelungene Revanche für das 2:6 aus dem Hinspiel und ein erfolgreiches Ende der zehnten Bezirksliga-Runde in Folge für die am Ende auf Platz acht gelandeten Berger.

„Ich habe mich beim MTV immer wohl gefühlt. Unter gewissen Umständen kann ich mir sehr gut vorstellen, irgendwann wieder zurückzukommen“, sagte Gebhart, der dem Männerturnverein acht Jahre lang treu geblieben war.

MTV Berg – SVN München 3:1 (1:0)

MTV Berg: Lerch – Binder (26. M. Crnjak), Maier, Suplit, Kaske, T. Kayser (71. F. Garke), Kullack, N. Betz, Gerlach (84. Diemb), Link, Höhne

SV Neuperlach: Stacheter – Cakmak, Alex, Trabelsi (46. Vourtsis), Amadodin, Imsak (65. Benzell), Rexhepi, Gerguri, Nikolaou (46. Sagiroglu), Abasse, Yimez

Tore: 1:0 Gerlach (27.), 2:0 Höhne (49.), 2:1 Yimez (73.), 3:1 Diemb (90.)

Schiedsrichter: Raphael Kornherr (SV Lohhof)

Zuschauer: 100

Quelle: Starnberger Merkur