MTV Berg II mit Unentschieden

5.Nov2018
Fußball

Florian Altmann verstand nach dem Unentschieden im Derby gegen Schäftlarn die Welt nicht mehr. „Wir hätten die Chancen gehabt“, haderte der Berger Trainer. Die Männerturner waren in der Anfangsphase das dominierende Team. Schon früh belohnten sich die Gäste für ihr Engagement. Als David Cosack nur auf Kosten eines Fouls im Sechzehnmeterraum zu bremsen war, verwandelte Ahmed Adlouni den fälligen Strafstoß. Wenig später demonstrierten die Berger, dass sie auch herrlich kombinieren können. Eine Stafette über Adrian Mooseder und Adlouni schloss Cosack mit dem 2:0 ab. „Bis dahin hatten wir alles im Griff“, stellte Altmann fest. Danach aber nichts mehr. Markus Westermeier brachte den TSV wieder heran, und in der Nachspielzeit der erste Hälfte markierte Markus Soldner mit einem abgefälschten Schuss noch den Ausgleich. „Natürlich betteln wir auch darum“, gab der Trainer zu. Seine Mannschaft hatte immerhin noch 45 Minuten Zeit, um das Resultat zu korrigieren. Trotz zahlreicher hochkarätiger Möglichkeiten blieb den Bergern das Siegtor aber verwehrt. „Ein Punkt ist besser als nichts“, versuchte Altmann etwas Positives aus dem Remis zu ziehen. In der Tabelle fiel das Unentschieden nicht ins Gewicht. Der MTV bleibt Letzter mit einem gewaltigen Abstand von zehn Punkten zum gesicherten Mittelfeld.

TSV Schäftlarn – MTV Berg II 2:2 (2:2)

Tore: 0:1 Adlouni (FE/13.), 0:2 Cosack (23.), 1:2 Westermeier (36.), 2:2 Soldner (45+2)

Quelle: Starnberger Merkur