MTV-Reserve belohnt sich wieder nicht

29.Okt2018
Fußball
So viel steht jetzt schon fest: Die Reserve des MTV Berg schließt die Hinrunde in der Kreisklasse 3 als Tabellenletzter ab. Zwar haben die Männerturner noch ein Spiel in der ersten Saisonhälfte zu absolvieren, aber mit nur fünf Punkten nach 13 Begegnungen sind sie weit abgeschlagen. Sieben Zähler beträgt inzwischen der Abstand zum Mittelfeld. „Wir werden versuchen dagegenzusteuern“, verspricht Florian Altmann. Seine Mannschaft wird alles in die Waagschale werfen, um den Klassenerhalt noch zu erreichen. Wie in vielen Spielen dieser Saison sah der Berger Trainer seine Elf auch in Penzberg auf Augenhöhe mit dem Gegner. Allerdings belohnten sich die Gäste nicht für ihren Einsatz. Zahlreiche Chancen bescherten dem Abstiegskandidaten keinen Ertrag. In der Schlussphase brachte Adrian Mooseder sein Team durch eine überflüssige gelb-rote Karte wegen Meckerns in Bedrängnis. Der MTV verteidigte die letzten Minuten zwar beherzt, handelte sich in der vierten Minute der Nachspielzeit aber das entscheidende Gegentor ein. Dreimal konnte die Berger Abwehr gegen die Schussversuche der Eisenbahner klären, dann traf Nikola Spasic zum 1:0. „Der war drei Meter im Abseits, das sieht jeder“, protestierte Altmann gegen die Wertung des Treffers, was jedoch nichts nutzte. Genauso wenig hatte der Schiri für die heftige Kritik von David Nardone übrig. Und so sah der zweite Berger Gelb-Rot. „Das war absolut unnötig“, rüffelte Altmann den Sünder. Darüber wird im Training zu reden sein – wie über so vieles andere mehr.
ESV Penzberg – MTV Berg II 1:0 (0:0)
Tore: 1:0 Spasic (90.+4) – Gelb-Rot: Mooseder/MTV (84., Foul/Meckern). Nardone/MTV (90.+4, Foul/Meckern)
Quelle: Starnberger Merkur