Nur ein Punkt für starke Berger Vorstellung

12.Okt2018
Fußball

Berg – Nach Niederlagen gegen den Tabellenführer (SV Bad Heilbrunn/0:1) und den -zweiten (SC Unterpfaffenhofen-Germering/0:6) hat es im dritten Anlauf gegen ein Topteam der Bezirksliga Süd endlich mit Zählbarem geklappt. Der MTV Berg trotzte am Mittwoch dem FC Anadolu Bayern auf seinem Kunstrasen nach zwei Niederlagen in Serie ein 1:1 (1:0) ab. Das Ergebnis gegen den zuvor fünfmal in Folge siegreichen Tabellenvierten schmeckte Simon Gebhart jedoch gar nicht. „Es war wieder einmal sehr frustrierend“, klagte Bergs Trainer.

Nicht nur er war der Meinung, dass sich seine Berger deutlich mehr verdient gehabt hätten. „Hut ab vor der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben gegen einen der spielstärksten Gegner nur zwei gute Chancen zugelassen“, berichtete Gebhart. Eine davon nutzten die Gäste aber, um in der Schlussphase noch den schmeichelhaften Ausgleich durch Idrissa Sow zu markieren (83.).

So wurde den Hausherren die mangelnde Chancenauswertung in den 83 Minuten zuvor doch noch zum Verhängnis. Trotz bester Möglichkeiten traf nur Tim Kayser nach einem Querpass von Kevin Markovic ins Schwarze (38.). Selbst nach dem 1:1 hätten die Berger noch gewinnen können. Doch Mijo Crnjak zögerte in der 90. Minute beim Abschluss zu lange.

MTV Berg – FC Anadolu Bayern 1:1 (1:0)

MTV Berg: Bhutia – Plenert (77. N. Betz), B. Crnjak, Maier, Suplit, Allihn, T. Kayser (79. M. Crnjak), Kaske, Markovic (90. Gerlach), Hügel, Höhne

FC Anadolu: Cakmakci – Ndiaye, Kilic (46. Cicek), Yilmaz, De Marco (65. Öztürk), Sevinc, Sahin, Sow, Ötkün (79. Anuk), Irmak, Yontar

Tore: 1:0 T. Kayser (38.), 1:1 Sow (83.)

Schiedsrichter: Assad Nouhoum (SC Oberweikertshofen)

Zuschauer: 150

Quelle: Starnberger Merkur