MTV enttäuscht erneut gegen FC Phönix

24.Sep2018
Fußball

München/Berg – Simon Gebhart machte aus seinem Herzen keine Mördergrube. „Ich bin sehr enttäuscht“, sagte der Trainer des MTV Berg nach dem mageren 2:2 (1:0) am Sonntag beim abstiegsbedrohten FC Phönix München. Statt mit dem dritten Sieg in Serie weiter Richtung vorderes Tabellendrittel zu marschieren, müssen sich die Berger Fußballer derzeit mit Rang acht in der Bezirksliga Süd begnügen.

Gebhart konnte es nicht glauben, dass sein Team eine zerfahrene Partie nicht siegreich beendete, „die wir gefühlt immer im Griff hatten“. Allerdings taten sich die Berger in der ersten Halbzeit schwer, auf dem engen Platz mit dem böigen Wind zurecht zu kommen. Unmittelbar vor der Pause fiel dann aber doch das 1:0 für den überlegenen MTV. Nach einem Foul an Marcel Höhne zeigte Schiedsrichter Tobias Barth auf den Elfmeterpunkt. Der nach seiner Rotsperre wieder spielberechtigte Mino Kayser versenkte den Ball zur Halbzeitführung.

Wer aber gehofft hatte, die favorisierten Gäste würden nach Wiederanpfiff nachlegen, wurde bitter enttäuscht. Stattdessen landete ein Schuss von Eray Özcan aus über 30 Metern im Tor des MTV (56.). „Der war haltbar“, kritisierte Gebhart seinen Torwart Tashi Bhutia. Fünf Minuten später war der Übungsleiter endgültig bedient. „Wir haben nur zugeschaut“, schimpfte Gebhart über das Abwehrverhalten seiner Mannschaft. Urplötzlich lagen die Hausherren dank des Treffers von Kerim Haimerl mit 2:1 vorne. Dass Mino Kayser eine gute Viertelstunde vor dem Ende zumindest noch das 2:2 glückte, konnte Gebharts Laune kaum aufhellen. „Wir haben eine große Chance verpasst“, haderte er. Die Berger Fußballer blieben gegen Phönix auch im neunten Vergleich in Folge sieglos.

FC Phönix München –  MTV Berg 2:2 (0:1)

FC Phönix München: Tomiak – Kaltner, Schlachter, Szücs (76. Tchanile), Ehizibue, Dede, Haimerl, Brkovic (46. Özcan), Lehrndorfer, Polat (72. Bakhouz), Wagner

MTV Berg: Bhutia – Plenert, Allihn, T. Kayser (82. Markovic), Kaske, M. Kayser (76. Gerlach), Hügel, Auburger, N. Betz, M. Crnjak, Höhne

Tore: 0:1 M. Kayser (45.+1, Foulelfmeter), 1:1 Öczan (56.), 2:1 Haimerl (61.), 2:2 M. Kayser (73.)

Schiedsrichter: Tobias Barth (TSV Peiting)

Zuschauer: 275

Quelle: Starnberger Merkur