Berg verkauft sich teuer gegen 1860 II

29.Aug2018
Fußball
Das sah schon deutlich besser aus als beim 1:8 am Donnerstag in Grünwald. Die Bezirksliga-Fußballer des MTV Berg verkauften sich im Testspiel gegen den TSV 1860 München II wesentlich teurer als noch beim vorangegangen Freundschaftskick. Der MTV verlor am Montag gegen den Bayernligisten nur knapp mit 1:3 (1:2). „Die Jungs haben es sehr ordentlich gemacht“, sagte Bergs Co-Trainer Oliver Schnös, der den urlaubenden Simon Gebhart als Chefanweiser vertrat. Berg ging sogar durch John Gerlach in Führung. Er hatte einem Löwen-Abwehrspieler den Ball abgeluchst (14.). Nachdem sich die Gäste kurz geschüttelt hatten, drehten sie die Begegnung jedoch innerhalb von acht Minuten. Beim 1:1 war das Stellungsspiel der Berger Hintermannschaft schlecht (26.), das 1:2 aus MTV-Sicht resultierte aus einem Eckball (33.). Ansonsten ließen die Gastgeber nicht viel zu. Nach der Pause gelang den namhaften Gästen nur noch ein Tor (57.). „Wir hatten sogar auch noch die eine oder andere Chance“, sagte Schnös. Münchens Trainer Sebastian Lubojanski hatte bei den Bergern wegen des Testspiels angefragt, da er für seine Spieler aus der zweiten Reihe eine Bewährungsprobe wollte. Beim 2:1-Sieg gegen den FC Ismaning im Bayernligaspiel am Sonntag hatten die kleinen Löwen noch mit Unterstützung aus dem Drittliga-Kader gespielt.
Quelle: Starnberger Merkur