Dritte Saisonniederlage

13.Aug2018
Fußball
Auch die Reise an den Staffelsee bescherte den Berger Reservefußballern nicht den erhofften Umschwung. Nach den beiden Derby-Pleiten gegen Schäftlarn und Münsing setzte es für die Männerturner in Uffing bereits die dritte Saisonniederlage – und die fiel mit 1:5 auch noch äußerst deftig aus. Für die Elf von Trainer Florian Altmann brechen schwere Zeiten an. „Wir müssen uns definitiv mit dem Thema Abstieg befassen“, räumte der Übungs- leiter ein. Obwohl er sich als „sehr positiver Mensch“ bezeichnet, rechnet Altmann mit einer „harten und schwierigen Saison“ für sein Team, das mittlerweile das Tabellenende in der Kreisklasse 3 ziert. Nur scheint das noch nicht ins Bewusstsein seiner Spieler gedrungen zu sein. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, als Georg Kutter die Führung für die Platzherren erzielte. Obwohl sich die Berger schnell wieder fingen, änderte das nichts an der Dominanz des Gegners, der trotz der hohen Temperaturen ein ungeheueres Pressing spielte. Nach einer knappen halben Stunde erhöhte Martin Flöß auf 2:0 für die Uffinger. Wie so oft dauerte es nicht lange, bis sich die Berger gleich noch das dritte Tor einfingen. Erneut war es Kutter, der für die Vorentscheidung sorgte. Als Franz Sternkopf kurz vor dem Pausenpfiff auf 4:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. MTV-Trainer Altmann war entsprechend sauer: „Die erste Halbzeit haben wir verpennt.“ Auf die schwache Leistung in den ersten 45 Minuten folgte nach dem Seitenwechsel die Trotzreaktion des MTV. Michael Garke verschaffte seiner Elf mit dem 1:4 wieder Respekt. „Ich muss meine Mannschaft für die kämpferische Leistung in der zweiten Halbzeit ein bisschen loben“, sagte Altmann, der wenigstens ein paar positive Ansätze sah. Allerdings schaltete der Gegner in Durchgang zwei mit der hohen Führung im Rücken gleich mehrere Gänge zurück. Den 1:5-Endstand besorgte Tim Schmidt-Burr mit einem Eigentor.

SV Uffing – MTV Berg II 5:1 (4:0)

Tore: 1:0 Kutter (4.), 2:0 Flöß (28.), 3:0 Kutter (31.), 4:0 Sternkopf (42.), 4:1 Garke (53.), 5:1 Schmidt-Burr (86./Eigentor)

Quelle: Starnberger Merkur