MTV Berg findet neuen Torhüter

2.Jul2018
Fußball

BergDie Erleichterung ist groß. „Wir haben einen neuen Torwart gefunden“, freut sich Simon Gebhart. Der neue Trainer des MTV Berg konnte bereits im ersten Testspiel am Donnerstag gegen den VfL Kaufering auf Tashi Bhutia bauen. Der 20-Jährige kam beim 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den schwäbischen Bezirksligisten (Tore: 35. Marcel Höhne, 69. Kevin Markovic) in der zweiten Halbzeit zum Einsatz. „Er hat gleich seine Qualitäten gezeigt“, berichtet Gebhart.

Bhutia erfüllt alle Kriterien, die sich der junge Übungsleiter gewünscht hat. „Bei mir sollten die Torhüter sehr gut mitspielen können“, sagt Gebhart. Bhutia verfügt trotz seines jungen Alters bereits über Bezirksliga-Erfahrung. Er spielte zuletzt für Bergs Ligakonkurrenten FC Hertha München, kam dort in der abgelaufenen Saison achtmal zum Einsatz.

Nach der Winterpause kam Bhutia, der in Deutschland geboren ist, aber indisch-nepalesische Wurzeln hat, nicht mehr zum Zug. „Das war aber nicht der Grund, warum ich wechseln wollte. Ich bin vor kurzem nach Gröbenzell gezogen“, berichtet Bhutia. Deshalb wollte er ursprünglich zum SC Fürstenfeldbruck gehen. „Das Probetraining war aber ziemlich chaotisch“, berichtet Bhutia. Martin Bauer, einst Torwarttrainer beim MTV, vermittelte ihn stattdessen nach Berg. „Er hat mir erzählt, dass sie einen Torwart suchen“, so der 20-Jährige, der in der Jugend unter anderem bei der FT Starnberg 09 und dem SV Planegg-Krailling spielte. Am Lohacker fühlte sich Bhutia gleich wohl. „Ich wurde sehr gut aufgenommen“, teilt er mit.

Quelle: Starnberger Merkur