MTV Berg trotzt dem Meister einen Punkt ab

29.Mai2018
Fußball

„Hut ab vor der Leistung“

An fachlichem Personal mangelt es dem MTV Berg nicht. In den vergangenen Jahren brachte der Bezirksligist mehrmals Trainer aus dem eigenen Lager hervor. Ab kommender Saison übernimmt mit Simon Gebhart ein langjähriger Berger die erste Mannschaft.

Berg – Auch David Balogh hat längst die Begeisterung für die Tätigkeit als Übungsleiter ergriffen. Ab der kommenden Saison will sich der 30-Jährige ausschließlich um seine Aufgaben als Coach im Nachwuchsbereich des MTV widmen. „Es wird mir zeitlich zu viel, wenn ich auch noch selbst spielen muss“, sagt Balogh.

Am Samstag betreute er in Vertretung des scheidenden Miljan Prijovic die Bezirksliga-Elf im letzten Saisonspiel bei Meister Garmisch. Aufgrund einer Rotsperre konnte der Defensivakteur nicht mehr selbst ins Geschehen eingreifen. Das war aber auch nicht nötig, denn die MTV-Notelf verkaufte sich sehr teuer. „Hut ab vor der Leistung. Alle haben sich voll reingehauen, obwohl es um nichts mehr ging“, sagte Balogh nach dem 2:2 gegen den Meister der Bezirksliga Süd.

Die Gastgeber zeigten sich in der Anfangsphase sichtlich beeindruckt vom frühen Pressing der Gäste. „Leider haben wir nur eine Chance genutzt“, bedauerte Balogh. Besonders Ryosuke Kikuchi war in seinem vorerst letzten Match für den MTV nicht zu halten. Einziges Manko: Der künftige Spieler des TuS Geretsried traf nur einmal ins Netz. So konnte FCG-Topstürmer Srdan Ivkovic die erste Nachlässigkeit der Gäste zum Ausgleich nutzen (22.).

Im zweiten Abschnitt zeigten auch die Werdenfelser, dass sie lieber mit einem Sieg die Feierlichkeiten fortsetzen möchten. „Es war ein sehr gutes Spiel“, urteilte Balogh. Als Ivkovic zum 2:1 vollstreckte, war die Partie gedreht. Doch der MTV ließ nicht locker. Angreifer Patrick Allihn belohnte die Bemühungen der Berger. Kurz vor dem Ende traf er per Drehschuss aus 25 Metern in den Winkel.

Durch das Unentschieden rettete der MTV den fünften Platz. „Wir wollten unter die Top fünf. Das haben wir geschafft“, freute sich Balogh. Ein besonderes Lob hatte er noch für Leon Köhl parat. Nach der kurzfristigen Urlaubsabreise von Bernard Crnjak rückte Köhl ins Abwehrzentrum und dirigierte seine Mitspieler glänzend.

1. FC Garmisch-P. – MTV Berg 2:2 (1:1)

1. FC Garmisch: Huber – Brudy, Berwein (70. Schwinghammer), Grasegger, Diaby, Durr, Naber (81. Kautecky), Kewitz, Scheck, Ivkovic, Schubert (59. Valmir)

MTV Berg: Müske – Kikuchi, Suplit (78. Höpfl), Allihn, Kaske, Markovic (46. Sa. Pfluger), Maier, Auburger, M. Crnjak, Köhl, Troppmann

Tore: 0:1 Kikuchi (2.), 1:1 Ivkovic (22.), 2:1 Ivkovic (66.), 2:2 Allihn (88.)

Schiedsrichter: Xaver Fabisch (JFG Staffelsee)

Zuschauer: 150

Quelle: Starnberger Merkur