SV Krün – MTV Berg II 2:1

29.Nov2017
Fußball

Tore: 0:1 Gebhart (13.), 1:1 Holzer (41.), 2:1 Ceeh (45.)

Die kleine Berger Siegesserie ist schon wieder gerissen. Nach zwei Dreiern in Folge kassierten die Männerturner in Krün eine Niederlage. „Ein Punkt wäre verdient gewesen“, haderte Simon Gebhart mit dem Ausgang der Begegnung. Der Berger Spielertrainer monierte, „dass wir wieder nicht an unser Limit gekommen sind“. Und so wurde seine Mannschaft letztlich für ihre Laxheit bestraft. Die Partie im Werdenfelser Land hatte für die Berger gut begonnen. Nach einer knappen Viertelstunde war es der Coach selbst, der die Gäste in Führung brachte. „Wir hatten danach noch die eine oder andere Chance“, trauerte der Trainer weiteren Möglichkeiten nach, die Krüns starker Torhüter Florian Schandl alle zunichte machte. So hielt der Vorsprung nur bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit. Als Martin Ceeh und Hubert Holzer binnen vier Minuten einen Doppelschlag schnürten, war es um die Berger schon in der ersten Hälfte geschehen. Zwar hatte der MTV noch eine Halbzeit, um das Ergebnis zu korrigieren, doch sämtliche Versuche endeten erfolglos. „Der eine oder andere von uns hat gemeint, es läuft von selbst“, kritisierte Gebhart die Einstellung mancher Akteure, die fahrlässig ein besseres Ergebnis verschenkten.

Quelle: Starnberger Merkur