BSC Oberhausen – MTV Berg II 2:1 (0:1)
Montag, den 23. April 2018 um 14:35 Uhr

BSC Oberhausen – MTV Berg II 2:1 (0:1) Tore: 0:1 Adlouni (11.), 1:1 Frankl (85./FE), 2:1 Kreutterer (88.)
Die Berger Reserve geht schweren Zeiten entgegen. Auch in Oberhausen mussten sich die Männerturner geschlagen geben und warten weiterhin auf den ersten Sieg nach der Winterpause. „Die Zeit drängt“, gab Simon Gebhart zu, dass seine Mannschaft langsam unter Druck gerät. Allerdings stellte der Berger Spielertrainer auch klar, „dass das Ergebnis nicht den Spielverlauf widerspiegelt“. In der ersten Hälfte sah es für den Tabellenelften der Kreisklasse 3 noch so aus, als würde er im Oberland nach drei Pleiten in
Serie wieder punkten können. Bereits nach elf Minuten erzielte Ahmed Adlouni die Führung für den MTV. Allerdings versäumten es die Gäste, den Sack frühzeitig zuzumachen. „Wir müssen zur Halbzeit schon mit drei oder vier Toren führen“, monierte Gebhart abermals Probleme bei der Chancenverwertung. Der BSC machte nach der Pause zwar mehr Druck, doch die Berger überstanden mit Glück und Geschick die Drangphase des Kontrahenten. Als der Referee in der 85. Minute einen Foulelfmeter pfiff, der laut Gebhart „nie im Leben einer gewesen ist“, kippte die Partie. Josef Frankl verwandelte den Strafstoß und läutete damit den nächsten Sturmlauf der Gastgeber ein. Kurz vor dem Abpfiff gelang dem eingewechselten Tobias Kreutterer per Abstauber noch das 2:1-Siegtor für Oberhausen.

Quelle: Starnberger Merkur

 

Wetter

Das Wetter heute

Besucherzähler

Sie sind der Besucher Nr.2617556
Copyright © 2009 by MTV Berg