Willkommen beim MTV Berg
Turnen
Bogen
Fußball
Tennis
Willkommen beim MTV Berg
ASV Eglfing – MTV Berg II 3:2 (1:1)
Fußball (News)
Montag, den 23. Oktober 2017 um 12:39 Uhr

Tore: 1:0 Heringer (35.), 1:1 Greiner (39.), 1:2 Gebhart (53.), 2:2 Heringer (72.), 3:2 Heringer (86./FE) – Gelb-Rot: Gebhart, MTV (77., wiederh. Foulspiel)

Langsam wird es ungemütlich für die Fußballer des MTV Berg. Auch in Eglfing konnten die Männerturner nicht gewinnen und schrieben ihre Negativ-Bilanz von einem Punkt aus den vergangenen drei Partien fort. „Das Spiel hätten wir nicht verlieren brauchen“, ärgerte sich Spielertrainer Simon Gebhart über die vermeidbare Niederlage. Entscheidend für die zweite Pleite innerhalb von einer Woche war das Geschehen Mitte der zweiten Hälfte. Matthias Heringer erzielte den 2:2-Ausgleich für den ASV, und Simon Gebhart musste nach Gelb-Rot vorzeitig vom Platz. In Unterzahl konnten die Gäste das Ergebnis nicht mehr halten und kassierten vier Minuten vor dem Abpfiff noch das 2:3 durch einen äußerst umstrittenen Foulelfmeter. Wiederum war Heringer erfolgreich, der bereits in der ersten Halbzeit sein Team mit 1:0 in Führung gebracht hatte. Zu diesem Zeitpunkt war der MTV noch so gefestigt gewesen, dass er vier Minuten später zum Gegenschlag ausholte. Maximilian Greiner dämpfte di e Euphorie bei den Platzherren und verlieh seiner Mannschaft für die zweite Hälfte neue Zuversicht. Nach dem Seitenwechsel sah es sogar eine Zeit lang danach aus, als könnten die Berger den wichtigen Dreier einfahren, der sie bis Samstag auf Tabellenrang drei befördert hätte. Gebhart demonstrierte erneut, dass er nicht nur seine Elf zu führen weiß, sondern auch ein zuverlässiger Torschütze ist. Sein 2:1 in der 53. Minute hatte jedoch nur 20 Minuten Bestand.
TSV Weilheim – TSV Herrsching 3:1 (1:1) Tore: 0:1 Maximilian Koch (2.), 1:1 Gündogdu (44.), 2:1 Gündogdu (71./FE), 3:1 Obergruber (80.) – Rote Karte: Ried/Herrsching (68./Notbremse)

Quelle: Starnberger Merkur

 
MTV wacht im Derby zu spät auf
Fußball (News)
Montag, den 23. Oktober 2017 um 12:38 Uhr

Mäßiger Rückrunden-Auftakt für den MTV Berg. Erst eine starke Schlussphase rettete den Bezirksliga-Fußballern am Samstag einen Punkt beim 2:2 im Derby gegen den SV Planegg-Krailling.
Berg – Verwundert ging der Blick in Richtung. Soeben hatte Schiedsrichter Christian Schunke das Bezirksliga-Derby zwischen dem MTV Berg und dem SV Planegg-Krailling beendet – ohne eine einzige Minute nachgespielt zu haben. „Wahrscheinlich hat er noch einen Termin“, scherzte Planeggs Co-Trainer Oliver Bock. Die Gastgeber fanden es weniger lustig, denn sie waren kurz davor, die Begegnung in Überzahl nach 0:2-Rückstand komplett zu drehen. „Wenn es noch fünf Minuten weitergegangen wäre, hätten wir vermutlich noch verloren“, bekannte SVP-Trainer Andreas Steinweg. Das wäre aber zu viel des Guten gewesen, nachdem der Tabellendritte zuvor über weite Strecken enttäuscht hatte. „Wir hatten nicht mehr verdient“, gestand Miljan Prijovic. Der MTV-Coach musste feststellen, dass er zwar über einen breiten Kader verfügt. Ausfälle wie von Stammtorwart Christian Utmälleki (Futsal-Einsatz), David Balogh (Nasen-OP), Maximilian Plenert (Rotsperre) und Patrick Allihn (Oberschenkelverletzung) lassen sich aber nicht so einfach kompensieren. Steinweg durfte dagegen erfreut notieren, dass seine Mannschaft nach zwei deutlichen Pleiten noch lebt. „Der Einsatz hat von der ersten bis zur letzten Minute gestimmt. Die Spieler haben sich mit der neuen Taktik auch wohler gefühlt“, resümierte der Planegger Übungsleiter. Die Gäste machten mit einer etwas defensiveren Ausrichtung dem Favoriten das Leben sehr schwer. Nach einer umkämpften, aber chancenarmen ersten Hälfte nutzte der SVP zwei schlimme Fehler in der MTV-Deckung eiskalt aus. Wobei: Das 0:1 erzielten die Berger selbst, als Riyosuke Kikuchi nicht damit rechnete, dass Bergs Keeper Simon Pfluger aus seinem Tor eilte. Zehn Minuten später geriet ein Rückpass von Leon Köhl zu kurz. Tobias Halfmann spritzte dazwischen und erzielte das 0:2. „Man muss die Zehn-Meter-Sprints erst mal machen, um die Fehler auszunutzen“, kommentierte Steinweg. Erst danach wachten die Hausherren auf. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Planeggs Kapitän Andreas Petermeier (64.), der nach einem Foul von Fabian Kaske lange auf die Zähne gebissen hatte, und der gelb-roten Karte für den eingewechselten Michael Lelleck (76.) wurde der Druck zu groß für die Würmtaler. Marcel Höhne glich innerhalb von vier Minuten mit einem Doppelpack aus (83., 86.) . Es wäre höchstwahrscheinlich noch schlimmer für den SVP gekommen, wenn Schunke anschließend nicht viel zu zeitig in seine Pfeife geblasen hätte.

MTV Berg – SV Planegg-Kr. 2:2 (0:0)
MTV Berg: Si. Pfluger - Miskei (46. N. Czech), Kikuchi, Suplit (76. Gerlach), Kaske, Markovic, Maier, Auburger, M. Crnjak, Köhl (64. Sa. Pfluger), Höhne
SV Planegg: Krost - Stadler, De Benedetta , Halfmann (60. Popov), Yazir, Pepe (82. Boubacar), Petermeier (64. Lelleck), Mirza, Korkmaz, Wassermann, Capek
Tore: 0:1 Kikuchi (47., Eigentor), 0:2 Halfmann (58.), 1:2 Höhne (83.), 2:2 Höhne (86.)
Gelb-Rot: Lelleck (76., wiederholtes Foulspiel)
Schiedsrichter: Christian Schunke (FC SF Schwaig)
Zuschauer: 80

Quelle: Starnberger Merkur

 

Geburtstage

Heute haben Darchinger Barbara, G?nther Moritz, Krein Laura, Marschall Georg und Schulz Doris Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch !

Wetter

Das Wetter heute

Besucherzähler

Sie sind der Besucher Nr.2356926
Copyright © 2009 by MTV Berg